Die amtliche Bekanntgabe des Ergebnisses erfolgt nach den Bestimmungen der Kirchlichen Wahlordnung in den Gottesdiensten am 2. Sonntag im Advent. Einsprachen gegen die Wahl sind mit einer Frist von sieben Tagen nach der amtlichen Bekanntgabe des Wahlergebnisses in den Gottesdiensten am 08.12.2019 bis spätestens Sonntag, 15.12.2019, schriftlich beim Vorsitzenden des Kirchengemeinderats (Abgabe/Zusendung an das Evang. Pfarramt Ersingen, Mittelstraße 30, 89155 Erbach-Ersingen) einzulegen und zu begründen. Einspracheberechtigt ist jedes wahlberechtigte Kirchengemeindeglied. Die Einsprache kann nur darauf gestützt werden, dass eine wesentliche auf die Wahl bezügliche Vorschrift verletzt worden ist.

Am Sonntag, den 01. Dezember 2019, fanden im Gebiet der Evangelischen Landeskirche in Württemberg die Wahlen zum Kirchengemeinderat und zur 16. Landessynode statt.

In unserer Gemeinde in Ersingen, Oberdischingen, Öpfingen und Rißtissen sieht das vom Ortswahlausschuss festgestellte Ergebnis wie folgt aus:

Wahlberechtigte: 1.055 (2013: 1.126)

Wähler: 297 (2013: 316)

Wahlbeteiligung: 28,15% (2013: 28,33%)

Wahl zum Kirchengemeinderat Ersingen

Zum Mitglied des Kirchengemeinderats Ersingen wurden gewählt:

Udo Blasiak, Ersingen 260 Stimmen

Gottfried Eisner, Öpfingen 229 Stimmen

Karin Ertle, Ersingen 403 Stimmen

Nicolette Feigk, Öpfingen 153 Stimmen

Volker Göhrt, Gamerschwang (umgemeldet nach Ersingen) 219 Stimmen

Ilse Schmucker, Oberdischingen 228 Stimmen

Gabriele Schwarzenbach, Ersingen 343 Stimmen

Ingrid Freifrau von Stauffenberg, Rißtissen 198 Stimmen

Christiana Werner, Ersingen 347 Stimmen

Die Einsetzung der gewählten Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte sowie die Verabschiedung der ausscheidenden Gremiumsmitglieder ist im Gottesdienst am 1. Sonntag nach Epiphanias, 12. Januar 2020, 9.30 Uhr, Franziskuskirche Ersingen.

Wahl zur Landessynode in Ersingen

Auf die einzelnen Bewerberinnen und Bewerber entfielen:

Laien

Wahlvorschlag I: Offene Kirche Jutta Henrich 187 Stimmen

Wahlvorschlag II: Evangelium und Kirche (EuK) Simon Blümcke 89 Stimmen

Wahlvorschlag III: Lebendige Gemeinde Edeltraud Stetter 108 Stimmen

Wahlvorschlag IV: Anja Faißt Anja Faißt 135 Stimmen

 

Theologen

Wahlvorschlag I: Offene Kirche Hellger Koepff 244 Stimmen

Wahlvorschlag II: Evangelium und Kirche (EuK) Philipp Jägle 192 Stimmen

Wahlvorschlag III: Lebendige Gemeinde Heiko Bräuning 72 Stimmen

 

Gesamtwahlergebnis im Wahlkreis 26 Ravensburg-Biberach:

Das Ergebnis der Wahl zur 16. Landessynode im Wahlkreis 26 (Ravensburg-Biberach) – je 2 Laien und 2 Theologen - waren zu wählen:

Wahlberechtigte: 90.706 (2013: 95.161)

Wähler: 15.661 (2013: 17.468)

abgegebene Stimmen: 56.219 (2013: 59.063)

Wahlbeteiligung 2019: 17,3 % (2013: 18,4 %)

 

Gewählte Mitglieder der 16. Landessynode:

Laien

Wahlvorschlag II: Evangelium und Kirche (EuK) Simon Blümcke 7.253 Stimmen

Wahlvorschlag IV: Anja Faißt Anja Faißt 7.613 Stimmen

Theologen

Wahlvorschlag I: Offene Kirche Hellger Koepff 9.369 Stimmen

Wahlvorschlag II: Evangelium und Kirche (EuK) Philipp Jägle 11.158 Stimmen